Barfußschuhe und Winterwandern in den Alpen

Hier mal ein etwas kontroverses Thema: wandern mit Barfußschuhen im Winter! Klar, im Sommer ist es wunderbar: man spürt den unebenen Untergrund unter den Zehen, stärkt die Fußmuskulatur, kann sich sehr gut ausbalancieren und hat dabei auch noch ein tolles Klima dank der meist sehr luftdurchlässigen Schuhe / Socken. Im Winter sind manche dieser (Sommer-)Vorteile

Wäschkogel und Köglalm

Erste Wanderung im neuen Jahr und diese war tirolerisch in Schnee getaucht ??. Zuerst ging es mit dem Bus nach Hinterthiersee. Oder so war der Plan, aber der Busfahrer war von der geschwätzigen Sorte und wenn man auf dem Land wohnt, kann es einem schon passieren dass der Bus (mit mir als einzigen Fahrgast) mitten

Silvesterwanderung um Voderthiersee

Als Jahresausklang dieses besonderen Jahres gab es für mich eine kleine „Abschiedsrunde“ in Vorderthiersee. Das Wetter war sehr, sehr sonnig und die Temperaturen eher eisig, sodass ich vor dem Mittag wieder daheim sein wollte, um mich dort vor der Sonne zu vergraben ??. Hinter und unterhalb der Sparkasse in der Dorfmitte von Vorderthiersee ging mein

Höhlensteinhaus im Schneefall

Mit den ersten Schneefall der Wintersaison 2020/21 musste ich natürlich gebührend feiern! Und wie kann man das besser, als gut verpackt durch Wind und Wetter und Neuschnee zu waten ??. Da meine beliebten Wanderpfade bei solchem Wetter natürlich nicht sehr empfehlenswert waren entschied ich mich eine Wanderung zum Höhlensteinhaus zu wagen. Da kannte ich den

Ursprungalm

Also eigentlich wollte ich ja zur Kreitalm… An diesem frostigen aber sonnenverheißendem Tag wollte ich gleich meine neuen „normalo“ Winterwanderschuhe einweihen: Merrell Thermo Freeze Waterproof. Dafür hatte ich mir die schotter- und asphaltlastige Strecke zur Kreitalm ausgeguckt, weil die Dämpfung dieser Schuhe etwas besser für harten Boden geeignet war als die meine Barfußschuhe. Während es

Kompressionsstrümpfe beim Wandern

Man wird bekanntlich ja nicht jünger ?. Und beim Wandern merkt man das an der Leistungsbereitschaft und Regenerationskraft des Körpers. Bei meinem Venenarzt wurde ich schon vor vielen Jahren darauf hingewiesen dass ich zu Krampfadern neige, aber die verschriebene Kompressionsstrumpfhose war absolut nicht geeignet für sportliche Betätigung, eher fürs Büro. Aber natürlich blieben mir Gewissensbisse

Thierseer 8er – Zwischen Vorder- und Hinterhiersee

Die Schneefallgrenze sank immer weiter sodass ich schon eine kleine Schicht weiß vor der Haustüre vorfand. Trotzdem war es noch so gering, dass die Wanderpfade alle erkenntlich und damit wanderbar waren, also gleich mal das schöne Wetter mit tollen Farbspielen am Himmel und im Wald ausgenutzt und losmarschiert. Am Thiersee nahm ich den kleinen Pfad

Zwischen Thiersee Mitterland und Wachtl

An diesem verwachsenen Vormittag wollte ich nicht weit weg oder hoch hinaus, sondern lieber „um die 5 Ecken“ gehen. Das heißt natürlich „á la Jasmin“ eine 11 Kilometer Rundtour um Thiersee ?. Bei Temperaturen dass man den Atem sehen konnte, feuchtem Boden und leichtem Wind ging es erstmal hinter der Sparkasse hinein in den „Geheimweg“

Kesselboden & Brunneralm

An diesem sehr sonnigen Tag erkundete ich einen Geheimtipp in Thiersee: den Kesselboden beim Ursprungspass. Bei schon recht frischen Temperaturen im Schatten ging es mit Thermosflasche & Co zuerst im leeren Bus von Vorderthiersee nach Landl, bis zur Endstation Land Wacht. Von da aus folgte ich etwas der Straße Richtung Ursprungspass / Deutschland und bog

Hinterer Sonnberg & Trainsalm

Als eine ganz tolle Herbstwanderung entpuppte sich diese Wanderung! ? Wegen dem vielen Regen und kühlen Temperaturen plante ich eine Tour auf befestigten Wegen. Schon seit längerem hatte ich den Wanderweg #13 / Radweg #327 quer über den Hinteren Sonnberg im Auge, und nun schien mir der perfekte Zeitpunkt. Also ging es kurz nach Sonnenaufgang

1 2 3 4 17