Category: Bezirk Innsbruck Land

Voldertal

Angekündigt war Wind und trocken. also ideale Bedingungen für mich ?. Leider kam es dann doch etwas… „feuchter“. Ich gönnte mir die Mautstraße im Voldertal für 4€ und fuhr direkt hinauf zum Parkplatz Nösslach auf 1.450 HM. Schon da gab es Nieselregen aber ich beschloss optimistisch dass dies sehr bald nachlassen wird (ich weiß warum

Zirbenweg Patscherkofel

Am Montag, also direkt folgend auf unsere 3-Seen-Runde, ging es zu meiner Schwester Ramona nach Tulfes, wo wir gemeinsam den Zirbenweg in Angriff nahmen. Mit dem praktischen Zirbenweg-Ticket waren alle Stationen abgedeckt: Zuerst hinauf mit der Glugenzerbahn (1. Sektion in Kabine, 2. Sektion in 1er-Sessellift) zur Tulfeinalm, dann den Zirbenweg entlang, hinab mit der Patscherkofelbahn

Sulzenauhütte

Anstelle von mehreren kleinen Touren entschied ich mich im August zwei große zu machen. Nach der Lizumerhütte am Anfang des Monats stand nun am Monatsende ein weiteres Ziel meiner Tiroler „Bucket-List“ an: die Sulzenauhütte im Stubaital! Zu finden ist diese Hütte gegen Ende des Stubaitals, ausgehend vom berühmten Grawa-Wasserfall. An dem Wasserfall war ich schon

Lizumerhütte

Nachdem ich neulich die Wanderung ins Wattental von 2016 für den Blog aufbearbeitet habe (siehe Blogeintrag hier), juckte es mich in den Fingern noch einmal ins Wattental zurück zu kehren. Es ist jedoch gar nicht so einfach, einen passenden Termin für eine Zweitagestour auf der Lizumerhütte zu arrangieren. Zuallererst ist natürlich das aktuelle Platzangebot auf

Pinnistal

Im Juni 2017 kam die Mama zu Besuch zu mir. Natürlich konnte ich sie nicht wieder gehen lassen ohne ihr nicht ein paar meiner Lieblingswanderungen zu zeigen. Dies hier ist die dritte und letzte im Bunde: Das Pinnistal ist eigentlich immer ein Besuch wert: ob im Frühling, Sommer, Herbst oder Winter. Da sie jedoch sehr

Langental

Im Juni 2017 kam die Mama zu Besuch zu mir. Natürlich konnte ich sie nicht wieder gehen lassen ohne ihr nicht ein paar meiner Lieblingswanderungen zu zeigen. Dies hier ist die erste im Bunde: Das Langental hatte ich mit Ramona im Winter 2016/2017 das erste Mal für mich entdeckt und ich war sehr gespannt ob

Voldertal

Am ersten Freitag des Aprils waren Ramona und ich wieder ein wenig in den Bergen unterwegs. Jetzt nichts großes oder wahnsinnig beeindruckendes, aber trotzdem ein paar Meter in unterkundetem Terrain für uns ?. Diesmal verschlug es uns ins Voldertal. Die Reise betrug 9 km mit 370 Höhenmetern die wir in 3,5 h bewältigt haben –

Halltal

Dieser kleine Ausflug hat Ramona und mich ins Halltal bei Hall in Tirol gebracht. Wir hatten gehofft dass wir ohne Schneeschuhe weit kommen, aber das schmale Tal hat uns da dann doch einen Strich durch die Rechnung gemacht ?. Unterhalb der St. Magdalena Hütte machten wir eine Rast mit Jause bevor wir wieder zurück zum

Langental

Das Stubaital hatte noch recht viel Schnee auf Lager. Ramona und ich stiegen den kurzen aber sehr lohnenswerten Forstweg hinauf ins Langental, auf dem Weg zur Bsuchalm. Von hier aus kann man auch weiter zur Nürnberger Hütte, dies ist jedoch jetzt im Winter eher keine gute Idee (naja, nicht für uns Semi-Flachländer mit Hofer-Schneeschuhen ?).

Mischbachfall

Und heute waren Ramona und ich bei trübem Wetter im Stubaital, um den gefrorenen Mischbachfall bei Krößbach – Gasteig zu bewundern. Nur ein kleiner Spaziergang aber trotzdem lohnenswert ?.

1 2