Month: Mai 2024

Das Gaistal zwischen Ehrwald und Leutasch

Diese Wanderung hatte einen eher schlechten Start ^^;.Bei ziemlich kühl-nassem Wetter und drohendem Gewitter am Mittag entschloss ich mich eine von der Wegbeschaffenheit einfache, trotzdem landschaftlich schöne Tour auszuprobieren: einmal durch das Gaistal von Ehrwald nach Leutasch. Um möglichst früh starten zu können nahm ich die Anreise-Strecke über Garmisch-Patenkirchen, welche theoretisch wunderbar nahtlos und mit

2-Tages-Radtour um den Chiemsee

Abwechslung muss sein! Und das bedeutete an diesem schönen Wochenende, dass ich mal anstatt der Wanderschuhe an die Füße, einen Fahrradhelm auf den Kopf zog ;-). Meine Schwester Ramona hatte mich auf eine 2-Tages-Tour um den Chiemsee eingeladen, mit Zeltübernachtung. Selbst das Rad wurde mir von ihr gestellt, zwar kein eBike und etwas zu groß

Der Nordschwarzwald: Schurmsee

Nach 2 Etappen auf dem Westweg hieß es heute für mich reißaus zu nehmen und meinen eigenen Weg zu gehen. Zum einen „Yay“, weil es echt nervte immer die gleichen Personen wieder und wieder zu treffen, andererseits „Mööp“ weil der Weg echt gut beschildert, gepflegt und gestern tatsächlich auch sehr schön zu sehen und gehen

Der Nordschwarzwald: Westweg Etappe 3

Etappe 3 des Westwegs stand auf dem Plan heute! 19 Kilometer, 1350 Höhenmeter, davon 990m bergauf – ufta! (Ich war insgesamt 7 Stunden unterwegs) Nun gut, nach dem Frühstück und auschecken ging es erst noch ein Stück durch das Dorf Forbach bevor ich in den Wald eintauchen konnte. Und gleich an dieser ersten Wegkreuzung gab

Der Nordschwarzwald: Westweg Etappe 2

Nun endlich ging es auch auf dem tatsächlichen Westweg weiter! Nach einem guten Frühstück (es gab sogar Schoko-Dogunts!) checkte ich beim Hotel Rössel aus und startete kurz nach halb 9 los. Leider ziemlich spät für meinen Geschmack, aber das Frühstück gab es erst ab 8, und darauf wollte ich nicht verzichten bei der nun geplanten

Der Nordschwarzwald: Eyachtal

Ein weiteres Wander-Abenteuer! Diesmal wollte ich wieder mehrere Tage hinaus und wandern und war schon ein wenig genervt von dem anhaltenden Schnee in Tirol. Was ganz normal ist im April/Mai, aber in Tirol sind nun mal die meisten (guten) Wanderwege überhalb 1000m Seehöhe, und da liegt halt jetzt oft viel Weiß. Und/Oder die Wege sind